Schützenbruderschaft "St. Vitus" 1837 e. V. Westheim

- Glaube, Sitte, Heimat -

Ehrungen auf Westheimer Schützenfest

Traditionell bedankt sich der Verein im Rahmen des Schützenfrühstücks bei langjährigen Mitgliedern für ihre Vereinstreue.

Auf stolze 70 Jahre Mitgliedschaft kann der gebürtige Westheimer Johannes Lange zurückblicken, der schon lange in Höxter wohnt.

Für 65 Jahre Vereinszugehörigkeit bedankte sich der Vorstand bei Alfred Estel.

Einen Orden für „60 Jahre“ bekamen Franz Kuhle, Heinz Garbes und Arnold Scholand, der deswegen aus Hohenlimburg in sein Heimatdorf zurückkehrte, verliehen.

50 Jahre Mitglied der Schützenbruderschaft sind Johannes Fahle, Ehrenoffizier Leonhard Welteken und Heinz Jesper.

Der goldene Vereinsorden für „40 Jahre Mitgliedschaft“ wurde Hermann-Josef Fritze, Hans-Reinhold Becker, Heinz Dicke, Wilhelm Bembennek, Josef Koch, Heribert Baisch, Günter Prior, Peter Eismann, Meinolf Seewald jun., Martin Plempe, Reinhold Bielefeld, Franz-Josef Plempe, Elmar Garbes, Andreas Aßmuth, Ulrich Rosenkranz, Josef Werneke und Peter Schmitz verliehen.

Und 25 Jahre halten Stefan Rosenkranz, Ralf Stratmann und Tobias Aßmuth unserem Verein die Treue.

Für besondere Verdienste um unsere Schützenbruderschaft bedankte sich der Vorstand bei Fleischermeister Frank Rasche, den Königsoffizieren Carsten Jäkel und Dominik Welteken sowie dem Helmighäuser Schützenbruder Ralf Ständecke mit einem Gutschein.